Co% einstellung über den Doppelvergaser Meinen Jahnos.

Rund um die Pflege und Wartung
Antworten
Benutzeravatar
mark1302ls
Beiträge:378
Registriert:Do 24. Apr 2014, 11:55
Wohnort:Monschau
Co% einstellung über den Doppelvergaser Meinen Jahnos.

Beitrag von mark1302ls » Fr 6. Jun 2014, 17:24

Heute mal gleich den change ausgenutzt um mein Co% einstellung zu erkläre. :D
Na das mein Auspuff sehr extrem Heiß war ,habe ich mal den Co werten gescheckt. :(
Hier ein paar Foto's wie ich das gemacht hab. ;) ;)
Bei jeden Foto steht ein Komentar.

Viel spass und erfolg. Groeten Mark.

So den Motor ist auf temp und den Drehzahl hbe ich auf 1000 Rmp eingesteld um ein ruhigen test machen zu können
Toerenteller.JPG
Toerenteller.JPG (119.59KiB)3049 mal betrachtet
Wichtig ist befor man anfangt den Co tester zu justieren. Auch beim wechsel von jede Zylinder messung.
Co tester.JPG
Co tester.JPG (103.68KiB)3049 mal betrachtet
Krummer mit Co.JPG
Krummer mit Co.JPG (124.53KiB)3049 mal betrachtet
In den Fecherkrummer habe ich in jeden Rohr einen Mutter angeschweißt mit ein schraube ab zu dichten. So kann ich jede Vergaser einzelend einstellen auf den Co wert. und ich weis das jede Kopf gleich soviel sprit bekomt.
Co Vergaser.JPG
Co Vergaser.JPG (113.71KiB)3049 mal betrachtet
Das ist jetzt den einstellung pro Vergaser.
Jede ist ja einzelend über den Lehrlauf einstel Schaube eingesteld.
Co Auspuff werte..JPG
Co Auspuff werte..JPG (123.49KiB)3049 mal betrachtet
Das ist den wert die aus mein offenen S&S komt. Mache ich 3 Rohren zu dan habe ich ein wert von 3.5 %

Co.
Bougie.JPG
Bougie.JPG (129.25KiB)3049 mal betrachtet
Das ist das end resultat. Nicht schwarz,Braun aber schon grau.
Lebe heute :mrgreen: . Gestern war, morgen weis mann nicht.

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge:3154
Registriert:Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort:Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Co% einstellung über den Doppelvergaser Meinen Jahnos.

Beitrag von vw71h » Mi 11. Jun 2014, 22:20

Woran liegt es beim Fächerkrümmer, dass er wenn man die anderen Rohre zuhält, einen höheren CO Gehalt gemessen bekommt?
Wo kann denn das System Luft ziehen?
Hatte das gleiche heute beim TÜV (übrigens "ohne Mängel", wie immer 8-) ), mit einer Einstecksonde.
Der linke Ausgang hatte CO 0,5 :? und beim Zuhalten von rechts ging es höher.

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge:4266
Registriert:Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort:Bovenden

Re: Co% einstellung über den Doppelvergaser Meinen Jahnos.

Beitrag von AHS IMP 1 » Do 12. Jun 2014, 00:01

Das pulsieren des Abgasstoms zieht Luft zurück. Auch wenn du denkst, es pustet nur raus.
Das verändert zwar nicht den CO von der Verbrennung + den absoluten CO-Ausstoß. Aber das Messergebniss wird verfälscht, weil die "Beiluft" das %-ale Verhältnis verändert.

Der Co-Wert wird ja nur im Standgas gemessen + ist nur eine symtomatische Prüfung einer efektiven Verbrennung/bzw evtler Motordefekten.
Beim Serienvergaser sollte es nur im Leerlaufgemischsystem getestet werden. Wie das bei "Tomatenmarks" Webers ist, k.A.

Der AU-CO-Wert sagt überhaupt nix über die Einstellung + Eindüsung von Vergasern oder sonstigen Gemischaufbereitung aus!

CO hat auch wenig mit fetter + mager Lauf zu tun! Dazu wäre O², CO² oder Lambda sinnvoller.

Uwe
Status: Opa 2.0 :D
... aber immer noch Familienprobleme! Inzwischen meine schwerste Lebenskrise, die es zu meistern gilt.

scarlett75

Re: Co% einstellung über den Doppelvergaser Meinen Jahnos.

Beitrag von scarlett75 » Do 12. Jun 2014, 06:28

Glückwunsch Walter, zum neuen "Pickerl"... :P

Harald

Benutzeravatar
mark1302ls
Beiträge:378
Registriert:Do 24. Apr 2014, 11:55
Wohnort:Monschau

Re: Co% einstellung über den Doppelvergaser Meinen Jahnos.

Beitrag von mark1302ls » Do 12. Jun 2014, 06:42

Genau Uwe :P .
Und wie gesagt ich hatte auch ein wert von 0,9 %.Beim TuV.
@ Walter. Wenn du wie ich das gemacht habe , die rechter seite zu halst gehn ja alle abgasen da raus wo es offen ist.
Also hast du bei Auspuffanlagen mehr wie zwei Rohren ein andere Messung dann wie bei einen Anlage mit ein Rohr.
Auf der arbeit haben wir das getestet und viele Mechaniker haben Komische :shock: :o geglotst :lol: :lol: .
Ich kann mir noch erinnneren das ich mit unsere 1200 er (1998) beim AU wahren , und der Pruffer an den Auspuffanlage ein U-Rohr ueber den
Endrohren geschoben hat , mit in der mitte ein Rohr fuer den AU Schlauch war.
Ich damals :!: :!: ihm gefragt warum er das macht. Er ; ,, Jetzt messe ich richtig und das was ausgestossen wird ,
Wenn ich nuer ein rohr nimme bekome ich ein falsche messung."
Also beim TuV psssssssssssst. :D :D
Lebe heute :mrgreen: . Gestern war, morgen weis mann nicht.

Benutzeravatar
vw71h
Beiträge:3154
Registriert:Do 9. Sep 2010, 19:04
Wohnort:Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Co% einstellung über den Doppelvergaser Meinen Jahnos.

Beitrag von vw71h » Do 12. Jun 2014, 21:54

mark1302ls hat geschrieben: Also beim TuV psssssssssssst. :D :D
Naja,
von 0,5 bis 4 ist ja auch noch viel Raum :mrgreen:

Benutzeravatar
AHS IMP 1
Administrator
Beiträge:4266
Registriert:Mi 8. Sep 2010, 23:11
Wohnort:Bovenden

Re: Co% einstellung über den Doppelvergaser Meinen Jahnos.

Beitrag von AHS IMP 1 » Do 12. Jun 2014, 22:08

0,5 bis 4 ist ja auch noch viel Raum
Das sind "%"!
Bei sauberer Verbrennung sollte man es in ppm-Bereich bekommen.

Uwe
Status: Opa 2.0 :D
... aber immer noch Familienprobleme! Inzwischen meine schwerste Lebenskrise, die es zu meistern gilt.

Benutzeravatar
mark1302ls
Beiträge:378
Registriert:Do 24. Apr 2014, 11:55
Wohnort:Monschau

Re: Co% einstellung über den Doppelvergaser Meinen Jahnos.

Beitrag von mark1302ls » Fr 13. Jun 2014, 14:21

Haha :lol: :lol: noch gefunden :lol: .

https://www.youtube.com/watch?v=hrmOmrUayPs

Ist aber auf Amelands / Niederländisches dialeckt :lol: :lol: :lol:
Lebe heute :mrgreen: . Gestern war, morgen weis mann nicht.

Antworten